Kreisleitung.JPG
Die KreisleitungDie Kreisleitung

Sie befinden sich hier:

  1. Das JRK
  2. Wer wir sind
  3. Die Kreisleitung

Die Kreisleitung

©JRK WM-SOG

Jenni Hanzlik

Leiterin der Jugendarbeit

Ich bin 22 Jahre alt und Studentin für Soziale Arbeit. Seit 2006 bin ich Mitglied und seit 2016 Gruppenleiterin und örtliche Leitung im Jugendrotkreuz Weilheim. Ich engagiere mich gerne im Jugendrotkreuz, weil es unheimlich viel Spaß macht, mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusammen zuarbeiten, ihre Entwicklungen beobachten zu dürfen und durch sie selber wieder zum Kind zu werden.

Das Engagement der Mitglieder im JRK beeintruckt mich, man bekommt durch die Arbeit so viel zurück, sei es der Erfolg auf einem Wettbewerb oder das Danke eines Mitgliedes.

jenni.hanzlik(at)jrk-wm-sog.de

Sebastian Gattinger

stv. Leiter der Jugendarbeit

Hi, ich bin der Basti und fast ein viertel Jahrhundert alt.  Seit 2010 bin ich im Roten Kreuz in verschiedenen Gemeinschaften tätig. Begonnen habe ich in der Wasserwacht und bin aktuell im Jugendrotkreuz und der Bereitschaft. Anfang 2017 wurde ich zum stellvertretenden Leiter der Jugendarbeit im Kreisverband gewählt. Meine JRK Heimat ist Peißenberg. Außerhalb des JRK arbeite ich als Entwicklungsingenieur bei einem Automobilzulieferer in der Nähe von Gauting.

Im JRK bin ich, weil es mir Spaß macht mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Außerdem finde ich den Rotkreuz Gedanken sehr gut und möchte diesen weitervermitteln.

sebastian.gattinger(at)jrk-wm-sog.de

©JRK WM-SOG

Daniel Illich

stv. Leiter der Jugendarbeit

Ich bin Daniel Illich, 21 Jahre alt und studiere an der Hochschule in Benediktbeuern Soziale Arbeit. Bereits 2016 habe ich meine Ausbildung zum Konditor abgeschlossen. Seit 2011 bin ich Mitglied im Jugendrotkreuz und seit 2016 Gruppenleiter in mehreren Gruppen. Desweiteren arbeite ich auf Bundesebene an der aktuellen Kampagne "Was geht mit Menschlichkeit?" mit. Das JRK ist für mich mehr als sich regelmäßig zu treffen und Erste-Hilfe zu lernen. Es ist eine große Gemeinschaft, eine zweite Familie, in der jeder willkommen ist. Die Freude mit der die Kinder zu unsere Gruppenstunden, Freizeiten und Aktionen kommen, das strahlen der Kinder wenn sie wieder einmal am Wettbewerb mit einer riesen Gaudi teilgenommen haben, das Lob und der Dank der Kinder oder einfach mit den Kindern spielen und toben sind für mich jede Menge Gründe die mir immer wieder zeigen warum ich gerne im JRK bin.

daniel.illich(at)jrk-wm-sog.de