Rekordteilnehmerzahl bei FerienprogrammenRekordteilnehmerzahl bei Ferienprogrammen

Rekordteilnehmerzahl bei Ferienprogrammen

Über 250 Kinder werden zu Lebensrettern. Acht Ferienangebote, von Erste Hilfe bis zur Verbrecherjagd, hatte das Jugendrotkreuz (JRK) Weilheim - Schongau in den vergangenen Sommerferien angeboten. 

Drei Mal bot das JRK Weilheim und Peißenberg seinen beliebten Lebensretter für einen Tag an. Angefangen beim Notruf über die Stabile Seitenlage bis hin zur Herz-Lungen-Wiederbelebung, 180 Kinder aus dem Großraum Weilheim und Peißenberg erfuhren hiereinen Tag lang alles Wichtige zur Ersten Hilfe. Drei neue Angebote schmückten heuer das Programm. So lernten auch in Peiting 13 Kinder sowie in Schongau 20 Kinder vieles über die Erste Hilfe. Auch in Raisting ging heuer ein neues Programm an den Start welches zusammen mit der Feuerwehr organisiert wurde. Bei dieser Aktion warfen 22 Kinder ua. einen Blick in den Rettungswagen. 
49 Kinder gingen zum Ende der Ferien auf Verbrecherjagd und konnten so unter der Leitung des JRK Weilheim und Peißenberg den flüchtigen Mister X festnehmen. Auch das Zeltlager, welches kurz vorher zum Hallenlager wurde war mit 30 Kinder aus dem Landkreis wieder ein super Erfolg.

 

Ein Riesen großer Dank geht an die gut 40 ehrenamtlichen Jugendleiter*innen die statt zum Baden oder in den Urlaub weit über 3000 ehrenamtliche Stunden Ihrer Freizeit in die Ferienangebote investiert haben. Bereits jetzt freuen sich die Jugendleiter*innen schon auf die Ferien 2020 die dann mind. genauso bombastisch werden wie diese. Die ersten Planungen laufen bereits.