JRK strandet auf InselJRK strandet auf Insel

Schlafen – Essen – Baden - In der Sonne liegen - Spiele spielen – Baden -  Essen –Feuer – Schlafen. Was kann man sich schöneres vorstellen, als ein Wochenende auf einer fast einsamen Insel mit der JRK Gruppe zu verbringen?

Am Wochenende vom 13.07 bis zum 15.07 verbrachten wir, das JRK-Weilheim, gemeinsam Zeit auf der Jugendzeltlagerinsel Lindenbichl („Libi“) im Staffelsee. Schon auf der Bootsfahrt nach Seehausen schwitzten wir wegen des guten Wetters und wiederstanden der Versuchung  über die Reling zu springen. Im Lager 10 (insgesamt können 11 Gruppen gleichzeitig auf Libi Zeit verbringen) richteten wir uns, sehnend nach Baden gehen, ein. Neben unserem täglichen Baden gehen wurde fleißig gebastelt, gespielten und der übliche JRK-Wahnsinn gelebt. Der Tag endete beim gemütlichen zusammen sitzen am Ufer, der Sonne beim Untergehen und den Sternen beim Aufgehen zuschauend. 

Samstags hatten wir Glück und konnten uns in der Inselsportart, Rounder, ausprobieren. Während der Mittagspause am Samstag bastelten wir unsere eigenen Spiele mit Spielbrettern. Manch einer gestaltete die braunen, eintönigen Holzbretter aber auch in ein kreatives Kunstwerk. Am Abend, beim „Drei-Steckerl-Umhauen“, jagten wir uns gegenseitig über die Insel, bis wir erschöpft am Lagerfeuer Stockbrot machten und den Abend genießten. Nach dem tollen Wochenende, war es schwer wieder in das Boot nach Hause zu steigen. Von einem der Teilnehmenden wurde das Wochenende auf dem Heimweg mit den Worten „Das Nichts-Tun und Spaß haben, war ganz schön anstrengend“ kurz zusammengefasst.

Ein großer Danke geht an die Post Weilheim, welche uns im Frühjahr eine großzügige Spende zukommen hat lassen. Ein weiteres  Dankeschön geht an unsere Eltern die uns von Weilheim nach Seehausen gefahren haben.

zum Anfang