Pizza, Verfolgung und GemeinschaftPizza, Verfolgung und Gemeinschaft

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Berichte

Pizza, Verfolgung und Gemeinschaft

Eine Nacht in der Rettungswache zu verbringen, dies war der Wunsch der knapp 20 jüngsten Mitglieder des Jugendrotkreuzes Peißenberg.

Am Freitag 13.10. war es dann endlich soweit, 24 Stunden Spaß, Gemeinschaft und Action standen an. Nachdem um 16 Uhr alle Kinder da waren wurden, bevor es ans Abendessen machen ging, erstmal jede Menge Spiele gespielt. Als Abendessen gab es dann, von den Kindern, selbstgemachte Pizza. Im Anschluss, als der Gruppenraum zu einem riesen Matratzenlager umgewandelt wurde, gab es dann noch einen lustigen Film über eine wilden Kaiser. 

Nach einer ruhigen Nacht und einem leckerem Frühstück stellten die 5-11 Jährigen mit erschrecken fest das ihr Maskottchen, eine Biene, verschwunden war. Relativ schnell stellte sich her raus, dass es wohl gestohlen worden ist. Aufgeteilt in drei Gruppen durch kämmten sie Peißenberg um ihr Maskottchen wieder zu bekommen. Immer wieder sind sie knapp davor gewesen den Ganoven zu erwischen, nach 2 ½ Stunden gelang es zwei Gruppen, fast gleichzeitig, endlich den Ganoven zu enttarnen. Gestärkt mit einer Kürbis-Kartoffelsuppe ging es dann noch ans Aufräumen. Nach weiteren Spielen wurden die 15 Kinder wieder heil an ihre Eltern übergeben. Als eine „gelungen erste Übernachtung die es bestimmt wieder geben wird“ bezeichnen sie die Gruppenleiter Anna Wandinger und Tobias und Daniel Illich.