OsterschnitzeljgdOsterschnitzeljgd

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Berichte
  4. Osterschnitzeljgd

Die Osterschnitzeljagd

Viele Fragen rund um Polling führten die 25 Kinder zu Ostereien und gegrilltem.

Am letzten April Sonntag veranstaltete Michael Huberth für das Jugendrotkreuz (JRK) Peißenberg und Weilheim in Polling eine Osterschnitzeljagd. Bei der Durchführung bekam er Unterstützung von weiteren sieben Jugendleiter*innen aus den beiden Orten.

Nach Ankunft der 25 Kinder und einer kleinen Einweisung begaben sie sich, aufgeteilt in fünf Gruppen mit je einem Betreuer, auf die Suche.
Auf dem Weg waren verschiedene Stationen versteckt, an denen die Kinder unterschiedliche Aufgaben und Rätsel lösen mussten. Zum Beispiel musste ein Tragering aus einem Dreieckstuch gemacht werden. Nachdem die Kinder den Parcours erfolgreich beendet hatten, konnten sich alle mit Grillfleisch, Würsten und Salat stärken.

Nachdem das Nachspeisen Buffet geplündert war, und im Anschluss die Kinder alle versteckten Ostereier gefunden hatten, wurden bis zum Ende noch Gemeinschaftsspiele mit viel Gelächter und Spaß gespielt. Nicht nur die Rückmeldungen von den Kindern fiel positiv aus sondern auch die anderen Gruppenleiter*innen waren von der Aktion begeistert.

Jeder angehende Gruppenleiter und jede angehende Gruppenleiterin müssen im Rahmen der Ausbildung ein Projekt durchführen. In den letzten Jahren gab es, geplant von angehenden Jugendleiter*innen aus dem JRK, z.B schon „Humanity in a Box“. Hier wurden Plätzchen gebacken und an die Besucher*innen des Peißenberger Weihnachtsmarktes verschenkt. Ein weiteres Projekt war das Menschlichkeitswochenende welches 2016 stattfand. An diesem Wochenende lernte die Teilnehmer*innen was Menschlichkeit bedeutet, testeten die Rollstuhlfreundlichkeit in Weilheim, spielten Fußball mit Geflüchteten und drehten einen 60 Sekündigen Film zum Thema.