Helfen ohne HindernisseHelfen ohne Hindernisse

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Berichte
  4. Helfen ohne Hindernisse

Helfen ohne Hindernisse

Das Jugendrotkreuz kann nicht nur Kindern und Jugendlichen die Erste Hilfe erklären. Auch bei Menschen mit Behinderung klappt das wunderbar. 

Am 19. Oktober fand der Freiwilligen Tag der Caritas statt. Bereits um halb acht Uhr morgens begannen die Vorbereitungen für diese Aktion. Auch das Jugendrotkreuz (JRK) Weilheim-Schongau veranstaltete in Kooperation mit der Lebenshilfe Weilheim-Schongau und dem TSV Peißenberg etwas ganz Besonderes. Insgesamt waren 23 Helfer*innen aus allen Vereinen dabei. Gemeinsam mit 28 motivierten Menschen mit Behinderung fand über den Tag hinweg an insgesamt acht Stationen ein gezieltes Erste Hilfe Training statt. An diesem lernten die Erwachsenen zum Beispiel wie Brandwunden versorgt werden, jemand in die Seitenlage gedreht wird oder auch was bei Bauchweh gemacht werden kann. „Die Kinder und Jugendlichen, die die Stationen vorbereit hatten, hatten sichtlich Freude daran den Menschen mit Handicap ihr im Jugendrotkreuz erlerntes Wissen in leichter Sprache zu vermitteln“ so Fabian Thurner, Mitorganisator der Aktion, Mitarbeiter der Lebenshilfe und örtlicher Leiter des Jugendrotkreuz Peißenberg. Ein besonderes Highlight war für alle die Besichtigung eines vollausgestatteten Rettungswagens. „Besonders gefallen haben mir die vielen praktischen Aktivitäten und dass ich alles Fragen durfte was ich wollte.“ so einer der Teilnehmer.

Versorgt wurden alle mit einem leckeren Mittagessen, welches vom Albrechthof gesponsort wurde. Zum Abschluss des Tages gab es noch ein vielfältiges Kuchenbuffet, eine Urkunde und das Gruppenfoto.